Joint-Funding

Enge Forschungskooperation – aktuelle Joint-Funding-Projekte

Molekulare Mechanismen der zellulären Plastizität nach Tumorzellbehandlung mit ionisierender Strahlung

Projektleiter:
Dr. rer. nat. Ali Nowrouzi (DKFZ, HIRO, Universitätsklinik Heidelberg), a.nowrouzi[at]dkfz.de, Phone: +49-6221-56-34638
Dr. rer. nat. Ina Kurth (DKFZ, Heidelberg), ina.kurth[at]dkfz.de, Tel.: +49-6221-1665
Dr. rer. nat. Claudia Peitzsch (NCT/OncoRay, Dresden), claudia.peitzsch[at]uniklinikum-dresden.de, Tel.: +49-351-458-7623

Gefördert seit: November 2017

 

Charakterisierung von Gefäßschäden und Hypoxie in experimentellen Kopf-Hals-Tumoren nach Bestrahlung mit Photonen, Protonen und Kohlenstoffionen mittels Histologie, Bildgebung und biomathematischer Modelle

Projektleiter:
Dr. Christin Glowa (1,2,3,4) (c.glowa[at]dkfz.de, Tel.: +49-6221-422444)
Prof. Christian Karger (2,3,4) (c.karger[at]dkfz.de, Tel.: +49-6221-5638965)
Dr. Rebecca Bütof (3,5,6,7) (rebecca.buetof[at]uniklinikum-dresden.de, Tel.: +49-351-458-18958)
Dr. Antje Dietrich (3,5,6) (antje.dietrich[at]uniklinikum-dresden.de, Tel.: +49-351-458-7404)

1) Universitätsklinikum Heidelberg, Abt. Radioonkologie und Strahlentherapie
2) Deutsches Krebsforschungszentrum, Abt. Med. Physik i. d. Strahlentherapie
3) National Center for Radiation Research in Oncology (NCRO)
4) Heidelberg Institute for Radiation Research in Radiation Oncology (HIRO)
5) Universitätsklinikum Dresden, Abt. Strahlentherapie u. Radioonkologie
6) OncoRay Dresden
7) National Center for Tumor Diseases (NCT), partner site Dresden, Germany

Gefördert seit: August 2016

 

Integration von 4D-MRT in die robuste Bestrahlungsplanung von Pankreaskarzinomen mittels adaptiver Partikeltherapie

Projektleiter:
Aswin Hoffmann, MSc PhD (Helmholtz‐Zentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Radioonkologie - OncoRay, Dresden, Medizinische Fakultät und Universitätsklinikum C. G. Carus Dresden, Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie), aswin.hoffmann[at]oncoray.de, Tel.: + 49-351-458-3932
Dr. rer. nat. Asja Pfaffenberger (Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Medizinische Physik in der Strahlentherapie (E040)), a.pfaffenberger[at]dkfz.de, Tel.: + 49-6221-42-3483

Gefördert seit: April 2016